Montag, 16. Juli 2012

Moby - auch mit Brockchen

Ich liebe unser Moby. Es hat sozusagen unsere Tragezeit gerettet. Mein Baby (da zwei bis vier Wochen alt) fand es im "normalen" Tragetuch furchtbar und ich hab das gar nicht verstanden und war sehr ungluecklich. Meine ersten beiden Kinder fanden es immer toll. Das Tragetuch war sehr breit, ein aelteres Teil das ich gebraucht gekauft hatte. Das von den ersten beiden hatte ich nicht mehr. Wahrscheinlich war das Uebermass an Stoff das Problem, ausserdem ist mein Baby auch sehr empfindlich. Sie mag es auch gar nicht hart zu liegen. Schliesslich habe ich das Moby W. gekauft und das war die Erloesung. (Vorher haben wir auch noch eine Manduca ausprobiert - war auch nix.) Jedenfalls ist das Moby soooo kuschelig. Allerdings habe ich mir mit der Zeit ein System angeeignet, um das Tuch ordentlich stramm zu ziehen, damit es das immer groesser werdende Gewicht noch anstaendig haelt. Damit kann man auch noch Babybrockchen tragen. Wenn man es nicht stramm genug macht (was halt mit der normalen Beschreibung nicht geht), dann schwingt das Baby bei zuegigen Schritten immer auf und ab. Boing, boing! Bevor ich auf die Festzieh-Methode kam habe ich wegen des Boing,boing! ein "Leichtes" Hoppedings-Tuch als Nachfolger gekauft.Das ist auch ganz toll. Inzwischen habe ich auch noch einen selbstgenaehten Mei Tai, das ist sehr angenehm, weil es schnell geht, Papa das auch kann (fuer TT brauch man ja auch Routine und Papa traegt nicht so oft wie ich. Noch! Er geht bald in Elternzeit!) und Mei Tai ist schoen luftig. Allerdings ist das ja erst geeignet fuer Babys ab ca 5 Monate. Jaja, ich habe einen "Tragepark". Unser Kinderwagen steht hier auch nur rum. Ausser manchmal zum Einkaufen. :) Ich hab mal ein paar leider schlechte aber hoffentlich ausreichende Bilder gemacht und hoffe, anderen damit zu erfolgreichem Baby-Tragen mit einem elastischen Tuch verhelfen zu koennen. Uebrigens ist meine Kleine mit 3,3kg zur Welt gekommen und wiegt jetzt(auf den Fotos) mit 7 Monaten 7,4kg schwer. Also, nicht nur was fuer extrakleine Babys.
Vorbinden. Erstmal nur mit einem einfachen Knoten.
Baby rein und dritte Lage/Querstrang nach oben unter den Schultern oder bei ganz kleinen ueber Schultern und Nacken legen. Querstrang strammziehen, dann die Diagonalstraenge strammziehen. Knoten nachziehen.
Die diagonalen Bahnen ueber Babys Ruecken ausbreiten, Beinchen in Anhock-Spreiz-Position bringen und Tuchkanten nachziehen, sodass das Baby rundum fest umschlossen wird.
Knoten nochmal oeffnen und die Straenge schoen ordentlich nachziehen und einen festen Doppelknoten machen.
Dritte Bahn ueber Babys Ruecken ausbreiten.
Fertig!
Die Beinchen koennen auch noch unter die dritte Bahn. Um die Fuesschen rumschlagen.
Kopfstuetze aus einer Mullwindel, die zum Dreieck gelegt und aufgerollt um Babynacken und Tuchbahnen geschlungen wird. (Mein Baby mag den Kopf nicht unter der Tuchbahn stecken haben.) Ich wuensche allen Eltern viel Freude am Tragen. Falls es nicht auf Anhieb klappt, immer schoen weiter probieren ueben. Die Routine kommt und es lohnt sich so sehr. :) Man muss immer darauf achten, dass das Baby in jedem Moment sicher gehalten ist. Dies ist eine Beschreibung, wie ich es mache. Jeder der es nachmacht, tut es auf eigene Verantwortung. Ich hafte nicht fuer eventuell entstandene Schaeden. Der Text und die Fotos gehoeren mir, also bitte nicht ohne mein ausdrueckliches Einverstaendnis kopieren und verwenden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über nette Kommentare, Fragen, konstruktive Kritik sowie Lob freue ich mich sehr.