Sonntag, 28. Juli 2013

Hochzeits-Probekleid und Mini-Probekleid

Ein kleiner Zwischenbericht.
Ich habe mir ein Probekleid genäht. Es hat mir einige Erkenntnisse verschafft, aber es bleibt spannend, wie das richtige Hochzeitskleid aussehen wird. Denn ich kann noch nicht genau sagen oder absehen, wie das Rockteil fallen wird, weil ich den Stoff noch nicht habe und es sowieso schwierig ist. Da kommen allein 5 Meter Schleiertüll um meine Taille. Und ein Unterrock kommt auch noch dazu. Und wenn der Stoff etwas mehr oder etwas weniger bauschiger ist, vervielfacht sich das ja dann durch die Raffung/Kräuselung. Es bleibt also abzuwarten.

Hier mal ein paar Fotos.
 Hier noch ohne Tüll-Oberteil. Mit der Korsage bin ich sehr zufrieden, es hat auf Anhieb alles gut gepasst. :)


 Hier das Tüll-Oberteil. Da bin ich nicht so zufrieden, da es sich so aufbauscht neben den Schultern. Das werde ich dann doch näher am Vorbild gestalten. Diese Variante war ein bisschen leicht gemacht. Zu leicht. Ich hab es nur gerafft und auf ein Band genäht, aber ich muss die Seiten unter den Armen doch schräg zuschneiden.
 SO, und heute habe ich noch ein Probekleidchen für unsere Kleinste genäht.
Das habe ich allerding gleich richtig und auch richtig fertig genäht, so dass sie noch ein Ersatzkleid für die Hochzeit und danach auch noch so ein schönes Kleid hat. Der Stoff war ein Ikea-Kopfkissenbezug. Sehr schön luftig und bügelarm. Und ich mag das Muster sehr. Für die große Schwester soll auch noch ein Probekleid aus demselben Stoff entstehen. Ich hab ja noch den Bettdeckenbezug :D.
Der Schnitt ist ursprünglich aus der Ottobre 3/08 Nr.19 Taffeta princess Festkleid. Ich hab die Unterteilungen weggelassen und es deutlich kürzer gemacht. Außerdem ist in dem Schnitt die kleinste Größe 92, daher hab ich ihn zwei Größen runtergradiert. Und es passt sehr gut.

Ich werde weiter berichten!

Liebe Grüße, Leela

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über nette Kommentare, Fragen, konstruktive Kritik sowie Lob freue ich mich sehr.